Forschung

  • Verknüpfung der kognitiven Neurowissenschaften mit Sport- und Musikpsychologie, um Lern- und Speicherprozesse sowie Angstverhalten bei Konzerten und in Bewährungssituationen zu untersuchen.
  • Forschung im Rahmen von internationalen Projekten. Themenauswahl: „Deliberate practice“ (absichtsvoll Üben), Fehleranalyse von Experten und Expertinnen in Stresssituationen und interner und externer Aufmerksamkeitsfokus („focus of attention“).

 

Publikationen Prof. Dr. Adina Mornell

 

Adopting an external focus of attention enhances musical performance

 A. Mornell, & G. Wulf. In: Journal of Research in Music Education, 2019, Vol. 66(4) 375–391, https://doi.org/10.1177/0022429418801573.

 

EVALUATING PRACTICE STRATEGIES, BEHAVIOR AND LEARNING PROGRESS IN ELITE PERFORMERS: AN EXPLORATORY STUDY

Mornell, M. Osborne, & G. McPherson. In: Musicae Scientiae, April 2018. https://doi.org/10.1177/1029864918771731.

 

HEALTH STATUS AND PREVENTIVE HEALTH BEHAVIOR OF MUSIC STUDENTS DURING UNIVERSITY EDUCATION: MERGING PRIOR RESULTS WITH NEW INSIGHTS FROM A GERMAN MULTICENTER STUDY 

Spahn, C., Voltmer, E., Mornell, A. & Nusseck, M. May 2017, https://doi.org/10.1177/1029864917698197.

 

GESUNDHEIT UND PRÄVENTIONSVERHALTEN VON MUSIKSTUDIERENDEN AN VERSCHIEDENEN DEUTSCHEN MUSIKHOCHSCHULEN

Nusseck, M, Mornell, A., Voltmer, E., Kötter, T., Schmid, B. Blum, J., Türk-Espitalier, A., & Spahn, C. In: Musikphysiologie und Musikermedizin (2017), Nr. 2, 24, p. 67-84.

 

CHOKING UNDER PRESSURE IN SPORT AND MUSIC: EXPLORING THE BENEFITS OF THEORY TRANSFER ACROSS DOMAINS

C. Mesagno, A. Mornell & A. L. Quinn, in: A. Mornell (Ed.), Art in Motion III. Performing under pressure. Frankfurt: Peter Lang (2016).

 

ART IN MOTION III. PERFORMING UNDER PRESSURE

Hrsg. von A. Mornell. Wien: Peter Lang Verlag (2016).

 

LAMPENFIEBER UND ANGST BEI AUSÜBENDEN MUSIKERN: KRITISCHE ÜBERSICHT ÜBER DIE FORSCHUNG

Band 14 der Reihe „Schriften zur Musikpsychologie und Musikästhetik“, Hrsg. von H. de la Motte. Frankfurt: Peter Lang (2., revidierte Ausgabe 2016). 

 

SENSOR BASED HAND WEIGHT AND PRESSURE MEASUREMENTS IN TROMBONE PLAYING

T. Grosshauser, B. Hufnagl, A. Mornell, G. Tröster. Proceedings: Sound and Music Conference, SMS-SMAC 2013 (accepted).

 

ART IN MOTION II: MOTOR SKILLS, MOTIVATION, AND MUSICAL PRACTICE

Hrsg. von A. Mornell. Wien: Peter Lang Verlag (2012).

 

MOTIVATION, ERFOLG / MISSERFOLG, LAMPENFIEBER – DREI LEXIKONARTIKEL

In: Lexikon der Systematischen Musikwissenschaft, Band 5 der Reihe Handbuch der Systematischen Musikwissenschaft. Hrsg. von H. de la Motte-Haber, H. v. Loesch, G. Rötter und C. Utz. Laaber: Laaber Verlag (2010).

 

ANTAGONISTS OR ALLIES? INFORMAL LEARNING VS. DELIBERATE PRACTICE: DEFINING PATHWAYS TO MUSICAL EXPERTISE

In: Vom wilden Lernen. Musizieren lernen – auch außerhalb von Schule und Unterricht. Hrsg. von P. Röbke und A. Ardila-Mantilla. Mainz: Schott (2009), S. 79-98.

 

ART IN MOTION: MUSICAL AND ATHLETIC MOTOR LEARNING AND PERFORMANCE

Hrsg. von A. Mornell. Wien: Peter Lang Verlag (2009).

 

DER VERSCHLUNGENE PFAD ZUM MUSIKALISCHEN ZIEL. ABSICHTSVOLL ÜBEN IN DREI STUFEN AUF DEM WEG ZUR EXPERTISE

In: Kunst und Wissen in der Moderne. Hrsg. von A. Dorschel. Wien: Böhlau Verlag (2009), S. 273-288.

 

CWICZENIE CELOWE I TRZY STADIA BIEGLOSCI (DELIBERATE PRACTICE AND THE THREE STAGES OF EXPERTISE)

In: Cwiczenie w rozwoju i dzialalnosci muzyka wykonawcy. Teoria - Badania - Praktyka. Hrsg. von B. Kaminska und M. Zagrodski. Warsaw: Uniwersytet Muzyczny Fryderyka Chopin (2009), S. 194-218.

 

INSIGHTS ABOUT PRACTICE FROM THE PERSPECTIVE OF MOTOR LEARNING: A REVIEW

G. Wulf und A. Mornell, in: Music Performance Research, 2 (2008), S. 1-25.

 

ATTENTIONAL INSIGHTS

In: G. Wulf, Attention and Motor Skill Learning, Champaign: Human Kinetics (2007), S. 140-141.

 

SIND WIR DIE MASCHINENSTÜRMER VON HEUTE? INSTRUMENTALUNTERRICHT IM 21. JAHRHUNDERT

In: Üben & Musizieren, IV/06. Mainz: Schott (2006), S. 8-12.

 

LEIDENSCHAFTEN WIE IM KINO – MUSIK UND EMOTIONALES LERNEN

In: Üben & Musizieren, II/05. Mainz: Schott (2005), S. 38-43.

 

WANDEL – GEFAHREN – WUNDER: JUGENDLICHE UND MUSIKPÄDAGOGEN VIS-À-VIE

In: Musiklernen – ein Leben lang. Hrsg. von F. Niermann und C. Wimmer. Wien: Universal Edition (2004), S. 174-179.

 

CDs

TIME FLIES

Cocoa Records (2005). Schubert, Debussy, Ullmann and Glass.

 

CANTABILE E LIBERO

Cocoa Records (2003). Bach, Piazzolla, Beethoven and Schulhoff.

 

KLAVIERMUSIK DES 20. JAHRHUNDERTS

Cocoa Records (2002). Scrjabin, Schonthal, Martin and Kuntze-Krakau.

 

REVERBERATIONS: ADINA MORNELL PLAYS RUTH SCHONTHAL

Edel Records/ Academy (1999) and Berlin Classics (2002).

 

DEEP WATER, HIGH CLOUDS

Koch Schwann International (1997). Mendelssohn-Bartholdy, Beethoven, Debussy, Ravel and Rachmaninoff.

 


Copyright © 2015. Hochschule für Musik und Theater München. Alle Rechte vorbehalten